Heute Vormittag waren Silvia und Ilka in Münster, um sich das offene Training bei Ingrid Klimke anzusehen. Um 9 Uhr trafen wir uns in der Stallgasse, liebevoll stellt Ingrid Klimke alle Pferde vor. Im weiteren Verlauf des Vormittages wurden einige Pferde im Springen gezeigt. Erst Escada und Hale Bob beim lockeren Lösen, Zilia an der Longe über Cavalettis, Königssee, Makalali und Parmenides im Parcours.




Nach einer Pause mit Kaffee, Tee, Brötchen und Keksen ging es mit dem Dressurpart weiter. Beginnend mit 3 Joungstern (u.a. Fine Fellow), dann Geradine und Franziskus in Dressurlektionen. Silbermond wurde erst von Herrn Gehrmann am langen Zügel vorgestellt und anschließend auch unter dem Sattel von Ingrid Klimke. Zu guter Letzt stellt die Mitarbeiterin Carmen noch Ingrids Olympiapferd Braxxi ohne Sattel und mit Halsring in der Reithalle vor.


Ingrid selbst erklärte mit lebhaften Beschreibungen ihre Trainingsabläufe und gab sich größte Mühe die aufkommende Fragen zu beantworten. Gerne untermauert mit Anekdoten aus ihrer Reitkarriere.
Gegen 13 Uhr endete die Veranstaltung. Wir fanden den Ausflug nach Münster vollends gelungen – Hut ab für Ingrid Klimkes Arbeit und man sieht und hört, dass sie liebt, was sie tut.
Informationen zum monatlichen offenen Training gibt es hier.