Am 29.06.2019 stand die Cavallo Academy für Hugo und Ilka auf dem Plan.
Im Jahr 2018 hatten wir Sebastian Nolewajka’s Bodenarbeit auf der Cavallo Academy bereits miterleben dürfen und waren sehr angetan von seiner Arbeitsweise. Nun suchte er über Facebook ein Pferd, welches Verladeprobleme hat.
Ilka schrieb eine Bewerbung und sendete ein Video mit den Schwierigkeiten und wie der Zufall es wollte, wir wurden angenommen.
Am Vorabend bezog Hugo sein Box im Schloss Wickrath und wir drehten bereits die erste Runde durch den Park und auf den veranstaltungsplatz, damit für den 3jährigen am Folgetag nicht alle neu sein sollte. Am Vormittag stand ein 20 minütiges Training an, die beiden Trainer Luuk Teunissen und Sebastian Nolewajka referierten unter dem Thema „Verladen leicht gemacht – zwei Pferde – 2 Trainer – 2 Wege“. Hugo nahm die Arbeit mit Sebastian toll an, anfänglich sah man deutlich, wie er mit „Druck“, bereits außerhalb der Anhängernähe, nicht gut umgehen konnte, er lies sich immer mehr drauf ein und lies sich später gut arbeiten. Daraufhin war dann das Thema Anhänger und verladen auch kein großes mehr. 
Ich danke Sebastian für diese tollen Einblicke in seine Arbeit und bin ganz stolz, dass mein Pony vor der großen Kulissen und unter dem Applaus so souverän geblieben ist.
Mehr zu Sebastian – www.taotohorses.de