Wichtige Formalien zu Jahresbeginn

•Wichtig für alle Stallbetreiber und alle die ihre Pferde privat in Eigenregie halten, ist die Meldung zur Tierseuchenkasse.Von der TSK (Tierseuchenkasse) erhält man um den 30. Dezember jeden Jahres das Formular „Tierbestandsmeldung zur Beitragsveranlagung“. Es werden nur die Tierzahlen zum Stichtag z.B. 01.01.2020 in diesem Bogen eingetragen. Bis spätestens 31.01.2020 muss diese Meldung erfolgt sein.

•Wichtig für alle Leute, die gerne ausreiten – Reiterplaketten: Reiterplaketten sollten spätestens jetzt beim Kreis Viersen bestellt werden. Darauf weist die Verwaltung hin. Mit den Plaketten muss jeder Reiter, der mit seinem Pferd das private Grundstück verlässt und auf Straßen, Wirtschaftswegen oder im Wald reitet, sein Tier kennzeichnen. Die Reitkennzeichen müssen gut sichtbar, beidseitig am Pferd angebracht sein. Reiter ohne gültige Plakette oder Kennzeichen begehen eine Ordnungswidrigkeit, die mit einem Bußgeld geahndet wird.
Onlinebeantragung der Kennzeichen und Plaketten
Sollte im Einzelfall dennoch eine persönliche Vorsprache erfolgen, ist eine vorherige Terminvereinbarung unter 02162/39-1406 oder 02162/39-1423 erforderlich.

2020 – ein neues Jahr

Willkommen im Januar – und im neuen Jahr! Wir hoffen Ihr seid alle gut ins neue Jahr gekommen und wünschen Euch auf diesem Wege alles Gute, viel Erfolg und Gesundheit für das Jahr 2020!

Sternritt zum weißen Stein

Traditionell findet am 3. Adventssonntag (15. Dezember 2019) ein weihnachtlicher Sternritt zum Weißen Stein statt.
Der Reiterverein Kaldenkirchen e.V. organisiert das Stelldichein dort, welches ab 12 Uhr beginnt. Eine gute Gelegenheit leckere Köstlichkeiten zu genießen, befreundete Reiter aus der Umgebung zu treffen und ein nettes Pläuschchen zu halten.

Erfolgreiches EWU C Turnier in Wenden

Wieder einmal konnte Claudia Döbbelin und ihr Play Them Out (*2009 | ARC Playsophie x Miss Tiger Bee) ihre konstante Leistung unter Beweis stellen. Auf dem EWU C Turnier in Wenden am 20.10.2019 wurde ihre erste Saison in der LK 1 mit dem Allroundchampion Titel gekrönt.
In den folgenden Einzeldisziplinen erreichte sie folgende Resultate:
1. Platz Trail
1. Platz Ranch Riding
1. Platz Pleasure
2. Platz Horsemanship
Herzlichen Glückwunsch!

West Futurity 2019 – Top 3 Leading Breeder / Top 6 Leading Dam

Das erfreut des Züchters Herz:
Top 3 Leading Breeder und meine Biene Top 6 Leading Dam auf der West Futurity 2019.
Gleichzeitig erfreut das natürlich auch des Besitzers und des Vorstellers Herz ;-).

Stutenleistungsprüfung in Dorsten

Am gestrigen Samstag waren wir mit Gemma (Garbenglück *2016 | High Motion x Lowelas) in Dorsten auf der Reitanlage von Marcus Hoffrogge zur Stutenleistungsprüfung ausgerichtet vom rheinischen Trakehner Zuchtverband.
Die erste Teilprüfung – das Freispringen konnte Gemma sehr gut meistern und erhielt vom Richterteam eine 8,5. Nach der Mittagspause ging es mit der Vorstellung unter dem Sattel weiter. Leider blieb Gemma hier unter ihren Möglichkeiten, sie war bei Abreiten draußen relaxt und ließ sich gut reiten, doch mit Betreten der Reithalle kam deutliche Spannung auf, die sich erst so richtig löste, als sie eine Pause vor dem Fremdreitertest hatte. Bei der Fremdreiterin (Nicole Scholz) zeigte sie sich deutlich gelöster. Die Spannung schlug sich in den vergebenen Noten für Grundgangarten und Rittigkeit nieder, dennoch konnte sich Gemma mit einem Gesamtergebnis von 7,46 die Verbandsprämie und den 4. Rang der 3-jährigen Stuten sichern.

DQHA NRW West Futurity in Marl

Am vergangenen Samstag morgen machten sich Ilka und Mama mit Rubee (Aint Shesa Rubee *2017 | Aint It The Blues x Miss Tiger Bee) auf den Weg nach Marl auf die Anlage von Döring Quarter Horses. Am Vormittag stand die Futurity Prüfung 2 Year Old Mares auf dem Plan. Die junge Stute machte einen tollen Job und konnte die Richteraugen auf sich ziehen. Für Ilka völlig unerwartet – gewann Rubee gegen die Konkurrenz und ist nun NRW Futurity Champion 2yo Mares. Bei der Siegerehrung gab es eine Schärpe und einen tollen Blumenkranz.
Am Nachmittag standen die Klassen 2yo Trail in hand und 3yo Trail in hand, direkt hintereinander folgende auf dem Zeitplan. Papa und Silvie brachten hierfür Hugo (Nifty Spookawhiz *2016 | Best Spook x Nifty Breezin Whiz) nach Marl. Beide machten je in ihrere Klasse einen richtig guten Job und landeten beide auf dem 2. Platz (Reserved Champion) auf dem Treppchen.

Landesstutenschau am 25.08.2019 im Schlosspark Wickrath

Der rheinische Trakehner Zuchtbezirk hatte nach 7 Jahren Pause zur nächsten Landesstutenschau eingeladen. Silvia managte, dass beide ihrer startberechtigten Stuten in Wickrath vorgestellt werden konnten.
Garbenglück (*2016 | High Motion x Lowelas) erreichte in ihrer Altersklasse den 1b Preis und wurde auf den Endring eingeladen. Bei ihr wurden insbesondere die Grundgangarten gelobt.
Golden Fantasy (*2008 | Lowelas x Mackensen) wurde in der Klasse der 10-14 jährigen Stuten auf dem 1c Platz rangiert und für ihren außerordentlich guten Zustand gelobt.
Auf den Endring konnte Garbenglück sich leider nicht weiter platzieren.
Dennoch sind wir sehr stolz auf das sehr gute abschneiden der beiden Stuten.
Ein großer Dank gilt dem Zuchtbezirk Rheinland und den Trakehner – Jungzüchtern für diese sehr gelungene Veranstaltung.

Landesmeisterschaft EWU Niedersachsen

Claudia Döbbelin und ihr Wallach Play Them Out (*2009 | ARC Playsophie x Miss Tiger Bee) konnten in Wenden auf dem B-Turnier (Landesmeisterschaft folgende Platzierungen erzielen:
6. Platz LK1/2 Trail
3. Platz LK1 Horsemanship
4. Platz LK1 Pleasure
4. Platz LK1 Horsemanship
4. Platz LK1/2 Superhorse
Herzlichen Glückwunsch!

15. Trakehner Bundesturnier Hannover

Am 25.07.2019 machten wir (Silvia und Daniel) uns mit Garbenglück und viel Gepäck am heißesten Tag des Jahres, früh auf den Weg nach Hannover, um am Trakehner Bundesturnier teil zu nehmen. Garbenglück bezog ihre Box im Stallzelt und wir orientierten uns auf dem Turniergelände. Danach erkundeten Garbenglück und Silvia den Prüfungsplatz auf dem am nächsten Morgen die Reitpferdeprüfung anstand.

Am frühen Freitag morgen war auf dem Abreiteplatz noch eine deutliche Anspannung  zu spüren, doch im Viereck war dann wieder alles in Ordnung. Mit der Wertnote von 7,0 waren wir leider etwas unglücklich, da die Trabnote unter den bisherigen Noten lag.

Am Samstag haben wir noch mal den Abreiteplatz aufgesucht, um Garbenglück auch dort noch einmal ein gutes Gefühl zu geben.

Am Sonntag Vormittag ging es zurück nach Hause, damit Garbenglück auch noch ein wenig Zeit auf der Weide verbringen konnte.

Alles in allem war es ein schönes und lehrreiches Wochenende und wir freuen uns schon auf das BuTu 2020.

13.07.2019 Reitpferdeprüfung in Rheinberg – Budberg

Auch in ihrer 2. Reitpferdeprüfung benahm sich Garbenglück vorbildlich und ließ sich von nichts beeindrucken. Leider mussten wir hinter einem deutlich langsameren Pferd hinterher reiten, so dass Garbenglück im Schritt nicht ihr ganzes Potenzial ausspielen konnte und im Galopp einmal ausfiel.

Trotzdem fuhren wir zufrieden, mit der Wertnote 6,9 und knapp aus der Platzierung, wieder nach Hause.

Erster Turnierstart für Garbenglück

Am vergangenen Samstag waren Silvia und Garbenglück (Gemma) in Viersen-Dülken erstmalig in einer Reitpferdeprüfung unterwegs. Durch das angebotene Warm Up konnte sich Gemma an den Prüfungsplatz gewöhnen und nach kurzer Zeit zeigte sie sich bereits unerschrocken und meisterte ihre Aufgabe sehr artig. Mit der Gesamtnote von 7,1 wurde die gelungene Vorstellung gewürdigt, wir sind sehr zufrieden und wissen darauf kann man Bestens aufbauen.

Cavallo Academy

Am 29.06.2019 stand die Cavallo Academy für Hugo und Ilka auf dem Plan.
Im Jahr 2018 hatten wir Sebastian Nolewajka’s Bodenarbeit auf der Cavallo Academy bereits miterleben dürfen und waren sehr angetan von seiner Arbeitsweise. Nun suchte er über Facebook ein Pferd, welches Verladeprobleme hat.
Ilka schrieb eine Bewerbung und sendete ein Video mit den Schwierigkeiten und wie der Zufall es wollte, wir wurden angenommen.
Am Vorabend bezog Hugo sein Box im Schloss Wickrath und wir drehten bereits die erste Runde durch den Park und auf den veranstaltungsplatz, damit für den 3jährigen am Folgetag nicht alle neu sein sollte. Am Vormittag stand ein 20 minütiges Training an, die beiden Trainer Luuk Teunissen und Sebastian Nolewajka referierten unter dem Thema „Verladen leicht gemacht – zwei Pferde – 2 Trainer – 2 Wege“. Hugo nahm die Arbeit mit Sebastian toll an, anfänglich sah man deutlich, wie er mit „Druck“, bereits außerhalb der Anhängernähe, nicht gut umgehen konnte, er lies sich immer mehr drauf ein und lies sich später gut arbeiten. Daraufhin war dann das Thema Anhänger und verladen auch kein großes mehr. 
Ich danke Sebastian für diese tollen Einblicke in seine Arbeit und bin ganz stolz, dass mein Pony vor der großen Kulissen und unter dem Applaus so souverän geblieben ist.
Mehr zu Sebastian – www.taotohorses.de

Die jungen Pferde on Tour

Das vergangene Wochenende stand im Namen unserer jungen Pferde:
Ilka startete mit Hugo (Nifty Spookawhiz | *2016 | Best Spook x Nifty Breezin Whiz) auf der Mid Season Show der DQHA NRW im Trail in Hand und konnten sich mit einem Score von 71 den 2. Platz sichern.

Silvia war mit Gemma (Garbenglück | *2016 | High Motion x Golden Fantasy) auf dem Brauershof der Familie Camp in Geldern zur zentralen Stuteneintragung des rheinischen Trakehner Zuchtbezirks. Nach Freilaufen, freispringen (freiwillig) und der Dreiecksbahn erhielt sie eine Gesamtpunktzahl von 55,5 Punkten (punktgleich mit der Reservesiegerin) und ist damit Prämienanwärterin.

Pferderipper in Schwalmtal

Leider gibt es auch unschöne News…
Am 21. Mai 2019 wurde Mathilda (*2015 | Best Spook x Miss Tiger Bee) in Schwalmtal (Kreis Viersen) Opfer einer Pferderipper Attacke. In der gleichen Woche wurde ein weiteres Pferd in der Nähe auf ähnliche Weise verletzt. Bitte haltet eure Augen auf und passt auf eure Pferde auf!
Wer zufällig in der Nähe war oder etwas auffälliges gesehen hat, melde es bitte der Polizei in Viersen.

Erster Turnierstart für Aint Shesa Rubee

Heute waren wir relativ spontan und mit nur wenigen Wochen SSH und TIH Training mit Rubee (Aint Shesa Rubee) auf dem NQHA Turnier in NL Someren. In erster Linie ging es darum, zu checken, wie sie sich auswärts benimmt. Und das hat die Maus! Unsere SSH ließ noch Luft nach oben, aber der Trail in hand war echt gut, ein Stolperer beim extended jog und ein bisschen skeptisch an der Brücke, aber sonst total bei mir. Resultat ein 3. und ein 2. Platz.
Ich bin sehr zufrieden.

Erster Turnierstart für Best Spookabee

Am vergangenen Sonntag waren Yasmine Qualmann und ihre Stute Best Spookabee (*2015 | Best Spook x Miss Tiger Bee) auf ihrer ersten Show – dem EWU C Turnier in Rhede. Die junge Stute zeigt ihre gute Rittigkeit und konnte sich auf Anhieb auf dem 4. Platz in der LK1 Horsemanship platzieren.
Herzlichen Glückwunsch! Wir sind uns sicher, noch einiges von dem Paar zu hören!

EWU AQ Turnier in Wenden

Claudia Döbbelin und ihr Play Them Out (* 2009 | ARC Playsophie x Miss Tiger Bee) konnte folgende Platzierungen in ersten LK 1 Saison auf dem AQ Turnier in Wenden erzielen:
9. Platz Senior Trail
3. Platz Senior Western Pleasure
5. Platz Senior Ranch Riding

Ein toller Erfolg! Herzlichen Glückwunsch!

Eröffnung des Naturtrailparks Gartz in Nettetal

Heute haben wir unsere jungen Pferde und ein paar helfende Hände eingepackt und sind zum Naturtrailpark Gartz nach Nettetal gefahren. Die 3 haben toll mitgearbeitet und somit hatten wir alle Spaß und zusätzlich gab es viel Gras als Belohnung.
Wir hatten folgende Pferde mit:
Garbenglück (*2016 | High Motion x Golden Fantasy)
Nifty Spookawhiz (*2016 | Best Spook x Nifty Breezin Whiz)
Aint Shesa Rubee (*2017 | Aint It The Blues x Miss Tiger Bee)

Karfreitag – Sternritt zum weißen Stein

Alljährlich findet am Karfreitag – diesmal 19.04.2019 – ein Sternritt zum Weißen Stein statt. Der Reiterverein Kaldenkirchen e.V. organisiert das Stelldichein vor Ort, welches ab 12 Uhr beginnt. Es bietet eine gute Gelegenheit befreundete Pferdefreunde aus der Umgebung zu treffen und ein nettes Pläuschchen zu halten.